Dokumentationen

25 Tage Europa: Irland

3Sat, 2017
Normal-DVD-Auflösung, Farbe, 55 Minuten

Diese Dokumentation von 2017 springt munter kreuz und quer durch die Grüne Insel, hüpft mal eben von Mizen Head im Süden nach Malin Head im Norden und von Galway nach Dublin. Sie reiht munter und übergangslos eine Luftaufnahme an die andere, oftmals Teile des selben Fluges in merkwürdig gereihten Abschnitten, so dass einem fast schwindelig wird.
Wer sich aber daran nicht stört, der wird mit sehr schönen und außergewöhnlichen Blicken auf Irland und etliche seiner touristischen Glanzpunkte belohnt. Den spitzen Turm von St. Patricks Cathedral kennt der DIF-Reisende halt nur aus der Bodenperspektive und auch Orte wie die Klippen von Moher, die "Friedensmauer" in Belfast oder die Gräber am Brugh na Boinne zeigen sich aus der Vogelperspektive in neuem Gewand.
Besonders denen, die Irland schon oft bereist haben und gut kennen, ist der Film zu empfehlen. Sehnsuchtsfaktor auf der Skala 1 bis 10: 9.

Aufgezeichnet im Juli 2018 von Fionn Ruadh.

Ben Bulben

Einer der Hausberge Sligos, der Ben Bulben

Bushmills

Hat der DIF auch schon gesehen: Bushmill's Distillery.

Cashel

Cashel, der ehemalige Sitz der Könige von Munster

Derry / Londonderry / Slash-City

Hier in Derry war der DIF 2013 - und wieder 2018. The town we love so well ...

St Patricks Cathedral

St.Patricks Cathedral in Dublin, wie sie der DIF noch nicht gesehen hat

Dunluce Castle

Die gar nicht mal sooooo alte Ruine von Dunluce Castle, Nordirland.

Who knowth?

Und selbstverständlich war der DIF auch schon im Boyne Valley und bei Knowth!

Dunluce Castle

Like mighty ships that sail atlantic foam / the Skellig Isles parade the Kerry coast.
Skellig Michael. Da war der DIF noch nicht. Aber ich, Fionn, war 2013 dort noch vor den Jedi-Jüngern.