Rückblick: Irischer Abend 2016

Vorweg: Diesmal ging das Guinness nicht vorzeitig aus ... was nicht an der zu geringen Anzahl der Besucher lag, sondern der sorgfätigen Planung geschuldet war. Keiner der Gäste musste also auf dem Trockenen sitzen.
Erfreulich viele hatten sich wieder zum traditionellen "Irischen Abend" eingefunden, um gute irische Musik zu hören - vorgetragen von der "Hausband" des DIF, den GoodNightFolks, -, gutes irisches Bier zu verkosten, sich an Chips und Baileys gütlich zu tun, in Büchern über und aus Irland zu stöbern, mit Freunden zu plaudern, sich über die nächste Irland-Fahrt des DIF zu informieren, am Gewinnspiel zu knobeln (Loch Bunny - gibt's doch nicht!) und einen tollen Abend Spaß zu haben.
In gewohnt souveräner Weise brachten GoodNightFolks auch als Quartett die Füße zum Wippen und die Zuhörer zum Mitsingen - den Text vom "Wild Rover" kennt jeder Irland-Fan. Die Musiker gaben alles und wurden auch erst nach zwei Zugaben von der Bühne gelassen.
Was bleibt? Viele zufriedene Gäste, eine zufriedene Band, glückliche Gesichter bei den Organisatoren des DIF und eine Erinnerung an einen sehr schönen Irischen Abend! Und die Vorfreude auf den IA 2017 ...

Hier übrigens die Auflösung des Ratespiels!

Noch ist der Saal leer ...